Über uns

Die Initiative Wertschätzung (er)leben gründete sich im März 2020, da wir uns einig waren, dass es in unserer heutigen Gesellschaft an Bedingungsloser Positiver Wertschätzung mangelt. Wir sehen uns als eine nicht religiöse und überparteiliche Initiative von Bürger*innen für Bürger*innen. In wöchentlichen Treffen beschäftigen wir uns mit verschiedenen Themen rund um das Thema Bedingungsloser Positiver Wertschätzung und deren Rolle in unserer Gesellschaft für Frieden und Gesundheit. Gemeinschaftlich haben wir eine Definition verfasst, die wir gerne mit dir teilen wollen: 

Bedingungslose positive Wertschätzung ist eine zwischenmenschliche, respektvolle Grundhaltung jeder Person gegenüber sowie Akzeptanz ihrer subjektiven Realität, ungeachtet der potenziellen Unterschiede zur eigenen Person, zum Beispiel in Bezug auf Werte, Einstellungen, auf die Wahrnehmung und Taten, die Lebensgestaltung oder Lebensumstände. 

Was wir neben den wöchentlichen Treffen noch so in der Initiative machen, kannst du unter Aktionen (Link) nachlesen.

Mehr über unsere Werte erfährst du über die Mannheimer Erklärung des Mannheimer Bündnisses (Link zur Webseite). Über unsere Grenzen der Wertschätzung erfährst du mehr am Ende der Seite.

Unten kannst du mehr über die einzelnen Gründer*innen der Initiative Wertschätzung (er)leben und ihre Beweggründe für ihr Engagement erfahren. 

DIE GRÜNDER*INNEN DER INITIATIVE


Robin (Initiator)

Im Alltag entgeht mir schnell, wovon ich eigentlich überzeugt bin: Jeder Mensch ist wertvoll. Wenn ich mir aber Zeit nehme, um Jemandem zuzuhören, dann wird mir unsere Einzigartigkeit als Menschen wieder bewusst. Und dann, auf faszinierende Weise, tut dieses Gespräch uns beiden gut. Ich wünsche mir mehr von diesen bereichernden Erfahrungen für mich und unsere Gesellschaft. Dafür möchte ich mit der Initiative mehr Gelegenheiten schaffen.


Nathalie

In meinem Leben habe ich schon oft mit angesehen, wie Menschen von anderen Menschen wenig wertschätzend behandelt wurden und wie sehr das verletzen kann. Dabei finde ich, jeder Mensch hat das Recht darauf, dass andere ihm freundlich, herzlich und respektvoll begegnen. Um ein solches Miteinander zu fördern, bin ich Mitglied der Initiative Wertschätzung (er)leben geworden.


Nora

Ich möchte mich durch mein Engagement in der Initiative Wertschätzung (er)leben dafür einsetzen, dass sich unsere zwischenmenschliche Interaktion ein kleines bisschen mehr in die Richtung entwickelt, wie ich sie mir wünsche: geprägt von Freundlichkeit, Respekt und vor allem bedingungsloser Wertschätzung meines Gegenübers.


Clara

Ich habe das Glück ein Umfeld zu haben, in dem ein wertschätzender Umgang miteinander ganz normal ist. Leider ist das aber überhaupt nicht selbstverständlich. Darum möchte ich durch die Initiativenarbeit Menschen einen Zugang zu Wertschätzung ermöglichen. Dabei geht es nicht nur darum, Wertschätzung zu erhalten, sondern auch zu lernen, sie zu geben.


Carolina

Die Initiative Wertschätzung (er)leben liegt mir deshalb sehr am Herzen, weil ich frustriert davon bin, dass in unserer Gesellschaft das Erfahren von Wertschätzung (z.B. in Form von Geld aber auch in Form von Zuneigung und Aufmerksamkeit) oft an Bedingungen und Privilegien geknüpft ist. Ich empfinde große Freude und Dankbarkeit, wenn ich daran denke, dass mir in meinem Umfeld Wertschätzung entgegengebracht wird, wenn ich sie mir gerade nicht selbst geben kann. Diese Art von bedingungsloser Wertschätzung möchte ich in dieser Initiative gerne weitergeben.


Eva

Ich bin in der Initiative Wertschätzung (er)leben dabei, weil ich mich mit dem Thema Wertschätzung -bzw. dem Fehlen davon an einigen Stellen in der Gesellschaft- vorher selbst schon auseinandergesetzt hatte. Ich habe auch persönlich schon die Erfahrung gemacht, was es ausmachen kann, wenn einem jemand sehr wertschätzend begegnet und daraus vielleicht auch Gespräche entstehen, die sehr bereichernd sein können.


Clara

Bedingungslose Wertschätzung ist in unserer heutigen Zeit ein viel zu seltenes Gut. Wie sähe eine Gesellschaft aus, in der jeder einzelne Mensch bedingungslose Wertschätzung erleben könnte. Wahrscheinlich wäre ein solche Gesellschaft friedlicher, die Menschen psychisch und körperlich gesünder sowie zufriedener. Ich möchte an dieser Zukunftsvision einer wertschätzenden Gesellschaft mitarbeiten und bin deshalb Teil der Initiative Wertschätzung (er)leben.

Ein Dank

An dieser Stelle möchten wir gerne Kilian danken, der über lange Zeit und vor allem in der wichtigsten Gründungszeit in unserer Initiative mitgewirkt hat. Danke sehr!

GRENZEN DER WERTSCHÄTZUNG & ABSICHT DER INITIATIVE

Bedingungslose Wertschätzung gegenüber jedem Menschen kennt keine Grenzen. Trotzdem tolerieren wir aber keine Verhaltensweisen, die gesetzeswidrig, gewalttätig oder herabwürdigend sind. Dies sind klare Grenzüberschreitungen, bei denen die aktive Form von bedingungsloser Wertschätzung endet. Denn dann werden wir uns von diesem Verhalten klar kommuniziert distanzieren, es nicht tolerieren und entsprechende Konsequenz einleiten. 

Unser Ziel ist alleine das Leben und Erleben von Bedingungsloser Wertschätzung zu fördern. Dies kann zwar einen gesundheitsfördernden Effekt haben. Wir möchten uns an dieser Stelle aber ausdrücklich von der Bereitstellung von Seelsorge bzw. Herstellung eines Beratungsangebotes abgrenzen

Bedingungslose Wertschätzung heißt auch nicht, dass wir dem Menschen in seinen Überzeugungen und Werten immer zustimmen. Was Bedingungslose Wertschätzung für uns bedeutet, kannst du am Anfang dieser Seite nachlesen.

close

Bring' Bedingungslose Wertschätzung in dein Leben und die Welt!

Mit unserer Mini-Anleitung lernst du die Grundlagen von Zuhören im Sinne von Bedingungsloser Wertschätzung mit psychologischen Techniken. Melde dich dazu für unsere Email-Serie zu Bedingungsloser Wertschätzung an und du erhältst die Anleitung gratis! Wie alle unsere Angebote 🙂

Vorschau mini-Anleitung Bedingungslose Wertschätzung
Mit der Anmeldung erhältst du unsere mini-Anleitung für Bedingungslose Wertschätzung und unsere Email-Serie. In dieser senden wir dir alle paar Wochen wertvolle Infos zu unserer Initiative, Veranstaltungen und weiteren Tipps zu Bedingungsloser Wertschätzung. Abmeldung jederzeit möglich. Wir verarbeiten deine Daten nach der DSGVO. Siehe auch Datenschutzerklärung, Impressum.